3000 Euro für die Weinstadt-Tafel